Tierschutzfall Mandy: Auf dem Weg zur Besserung

Über 2,5 Jahre ist es schon her, dass Mandy in einem miserablen Zustand zu uns kam.
Sie wurde von einer Tierrechtsaktivistin aus einer vernachlässigten Haltung befreit.
Mandy leidet stark an der Stoffwechselerkrankung Hufrehe. Durch übermäßiges und falsches Nahrungsangebot wurde sie krank. Tierärztliche Behandlung kam für den Halter nicht in Frage, daher konnte Mandy durch extreme Schmerzen nicht mehr stehen und verbrachte 6 Monate im Liegen.
Die Schädigungen sind irreparabel.
Heute lebt sie annähernd schmerzfrei und wir sehen sie gelegentliche über die Weide traben. Jedoch bedarf sie viel Pflege. Unser Hufschmied muss alle 4 Wochen das Horn kürzen und die Hufstellung korrigieren.
Zur Unterstützung ihres Stoffwechsels bekommt Mandy eine besondere Kräutermischung mit Weidenrindenpulver zur natürlichen Schmerzlinderung.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Next Post