Exoten und andere Tierarten auf dem Hagel Hof:

Hier finden Sie unsere Exoten und andere Tierarten. Es leben ca. 190 Exoten auf unserem Hof. Unsere ca. 150 Schildkröten verschiedener Arten nehmen den größten Stellenwert ein. Weiter leben Schlangen, Krokodile, Leguane und Geckos auf dem Hagel Hof. Unter andere Tierarten beschreiben wir unsere Frettchen und Primaten.

Endlich Frettchengeselllschaft für Hera gefunden!
Anja wurde bei einem Züchter geboren. Wegen schlechter und vernachlässigter Haltung wurden die Tiere vom Veterinäramt beschlagnahmt. Einige Menschen kümmerten sich um den Verbleib der Tiere und Anja war vorerst bei den Frettchenfreunde Osnabrück e.V. untergebracht. Wir nahmen Kontakt auf und nun freunden sich Hera und Anja langsam an.

Seit kurzem wohnt auf dem Hagelhof eine Pracht-Erdschildkröte. Beheimatet sind diese Sumpfschildkröten in Mittel- bis Südamerika. Durch ihr ansprechendes Erscheinungsbild werden sie gerne in Zoohandlungen verkauft. Und wie so oft werden die Käufer nicht richtig informiert zur “artgerechten Haltung” und die Schildkröte wird schließlich im 30x30x30 cm Terrarium im Wohnzimmer gehalten. Artgemäße Bedürfnisse werden nicht erfüllt.
Eine tropische Sumpfschildkrötenart benötigt viel Feuchtigkeit, Wärme & Bademöglichkeiten. Da dies nicht ausreichend vorhanden war, enstanden Panzerdeformationen im Wachstum.
Die Pflege wurde für den Privathalter zur Last und suchte einen neuen Platz für die Schildkröte. Seit Ende November ist nun unser Südamerika-Haus ihr neues Zuhause

Alpakas sind domestizierte, für die Wolle gezüchtete Tiere – ihr nächster Verwandter in der Wildnis sind Kamele. Socke und Mo sind im August 2016 im Alter von neun Jahren bei uns eingezogen. Beide wurden zur tiergestützen Therapie auf einem Bio-Bauernhof genutzt, der Hof wurde geschloßen und besonders da Mo fast blind ist, gestaltete sich eine Vermittlung schwierig. Auf dem Hagel-Hof haben wir nun ein seperates Gehege für sie eingerichtet.

Bo ist eine im Jahr 2005 geschlüpfte Spornschildkröte. Die Vorbesitzer hatten ihn in einer Zoohandlung gekauft. Die Spornschildkröte gehört zu den Riesenschildkröten und ist in Afrika beheimatet. Sie eignet sich wahrlich nicht zur Wohnungshaltung und im ausgewachsenen Stadium mit einem Körpergewicht von ca. 60 kg kann man sie auch schlecht bei Sonnenschein in den Garten setzen. Die Vorbesitzer sahen ihren Fehlkauf ein und nun leistet Bo seit dem 09.09.2011 unseren Spornschildkröten Gesellschaft.

Zwei weitere weibliche afrikanische Spornschildkröten haben hier ihr Zuhause gefunden. Sie wurden 1999 geboren und kamen als Schlüpflinge zum Hagel Hof. Beide Schildkröten haben Panzeranomalien. Durch die Verformung des Panzers konnten die Tiere nicht verkauft werden. Da diese Schildkröten keine Winterruhe halten, leben sie in den kälteren Monaten im Wintergarten bei ca. 30°C und können im Sommer bei schönem Wetter das Freigehege nutzen.

Auf unserem Hof leben 14 unterschiedliche Arten von Wasser- und Sumpfschildkröten. Die meisten Tiere sind Privatabgaben, mussten in viel zu kleinen Wasserbecken oder gar Fischgläsern ein nicht artgemäßes Leben fristen. Wir zählen aber auch etliche Fundtiere unter ihnen.

Diese Schildkröten kommen ursprünglich aus Nordamerika, Afrika und Asien. Die nordamerikanischen Arten leben den Sommer über im Freilandteich und sind ab Oktober in Winterruhe. Im Frühjahr werden sie im Wintergartenteich gehalten. Dort leben die asiatischen und afrikanischen Arten das ganze Jahr über.

11 maurische und griechische Landschildkröten sind am 28.06 2013 auf unserem Hof eingetroffen. Der frühere Besitzer konnte sich leider gesundheitsbedingt nicht mehr um die Tiere kümmern. Über ein Jahr hatte er nach einem geeigneten Platz gesucht, aber alle Stellen, die er gefunden hat, wollten mit den Tieren auch züchten. Er suchte weiter und fand zum Glück unseren Hof. Die Tiere sind teilweise über 80 Jahre alt und waren daher immer Teil der Familie, selbst die Großmutter des früheren Besitzers hat die Tiere schon gepflegt. Die Schildkröten haben sich bereits gut eingelebt und erkunden mit unseren anderen Schildkröten den Garten.

In der kalten Jahreszeit halten sie Winterruhe. Im Frühjahr können alle unsere Landschildkröten einen großen Auslauf nutzen und können sich an vielen verschiedenen Kräutern satt essen.

Auf dem Hagel Hof leben zwei Köhlerschildkröten, beheimatet in Südamerika. Die erste kam 2003 zu uns. Ein Jahr später folgte die zweite. Diese Art hält keine Winterruhe und nutzt deswegen ganzjährig unseren Wintergarten. Sie dürfen ebenfalls mit den Spornschildkröten im Sommer bei warmen Temperaturen nach draußen ins Freigehege. Das Freigehege hat eine Größe von 400 m². Das Freigehege ist extra für unsere Schildkröten angelegt und bietet Versteckmöglichkeiten, Futterflächen und Klettermöglichkeiten.

Griechische Landschildköte “Kurt”: Ein Überlebender
Kurt verbringt mit seinen ca. 90 Jahren den Lebensabend auf dem Hagel Hof. Er war einer von Millionen griechischen Landschildkröten, die in den 60er- und 70er-Jahren importiert wurden. Für 10 DM wurden diese empfindsamen Reptilien missbraucht für Kindergeburtstage oder zur Anschauung. Genauso wurden sie nach Gebrauch auch massenhaft entsorgt..
Schlechte Haltungsbedingungen verursachen irreparable Organschäden, die durch falsche Ernährung und zu kühler Haltung hervorgerufen werden.
Diese ektothermen Reptilien, wie auch viele weitere nichtheimische Exoten, sind an unsere Klimazone nicht angepasst.  Wir versuchen so gut wie möglich seinen ursprünglichen Lebensraum nachzuahmen im Schildkrötengarten auf dem Hagel Hof und hoffen das er sich hier wie zuhause fühlt!

Diese Abgottschlange (Boa constrictor) lebt zusammen mit einem Artgenossen in einem großräumigen Terrarium. Die zwei kamen 2004 auf den Hagel Hof. Ihr Vorbesitzer hatte Auflagen für die Haltung vom Veterinäramt bekommen. Solange diese Auflagen nicht erfüllt werden, wurden die Würgeschlangen beschlagnahmt. Das Veterinäramt erlaubte die Unterbringung auf dem Hagel Hof. Der Vorbesitzer kümmerte sich nicht mehr um den Umbau und so blieben die Schlangen dauerhaft bei uns.

Mehr Fotos von unseren Exoten:

Unsere Schlangen:

Insgesamt leben 9 Würgeschlangen auf dem Hagel Hof. Viele mussten vorher in Privathaltungen als schöne Anschauungsobjekte in viel zu kleinen Terrarien leben. Diese exotischen Wildtiere leiden extrem unter falschen Haltungsbedingungen. Daher wollen wir auch diesen Lebewesen ein möglichst artgemäßes Leben ermöglichen.

In unserem Reptilienzimmer haben wir großzügige Terrarien für die Schlangen errichtet, welche mit automatischen Beregungsanlagen und Zeitschaltuhren ausgestattet sind um ihren natürlichen Lebensraum nachzuahmen.

Unsere Schildkröten:

Vieler unserer Schildkröten litten unter nicht artgemäßer Haltung: Falsche Ernährung und mangelnder UV-Strahlung.

Daher legen wir viel Wert auf eine naturnahe Gestaltung ihres Lebensraumes, sowie einer artgerechten Ernährung. Für unsere Landschildkröten sammeln wir verschiedene Wildkräuter um ihren Faser- und Nährstoff-bedarf zu decken.

Schildkröten Ernährung

Erfahren Sie hier mehr über geeignete Futterpflanzen

Videos von unseren Schildkröten:

Da sich der gemeinnützige Hagel Hof e.V. ausschließlich durch Spenden finanziert sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Für unsere Tiere kann eine Patenschaft übernommen werden. Mit einer Patenschaft ist das Futter, eventuelle Tierarztkosten und die Unterkunft des Patentieres gesichert. Oder unterstützen Sie unsere Arbeit durch eine der zahlreichen Spendenmöglichkeiten und ermöglichen Sie uns dadurch eine langfristige und erfolgreiche Tierschutz-Arbeit.
Ihr Hagel Hof Team