Prebiotische Behandlung für “Jerry”

Das 24-jährige Shetlandpony “Jerry” erkrankte vor einiger Zeit häufiger an Koliken. Einmal war es sogar so akut das er eine Woche lang in einer Pferdeklinik behandelt werden musste. Der Grund dieser Verdauungsprobleme wurde durch eine Verstopfung im Verdauungstrakt hervorgerufen. Anstatt das Raufutter gut zu durchkauen, schlang Jerry es nur herunter. Um dies zu verhindern musste er eine Fressbremse zu den Mahlzeiten tragen. Das allein reichte aber nicht. Die Darmtätigkeit war zu träge und wieder drohten Verstopfungskoliken.

Nun bekommt Jerry zur Vorbeugung täglich 100g goldgelben Leinsamen, Flohsamenschalen, Bierhefe und prebiotische Medikamente. Mit dieser Behandlung sind wir und Jerry sehr zufrieden.

Next Post Previous Post